Kurzdarstellung des Ostseeforums

Gründung des Ostsee-Forums im August 2021, Leitdistrikt D 1900

STRUKTUR

  • Gesprächsplattform für geografisch benachbarte Länderausschüsse und Kontaktstellen der Ostsee-Anrainer unter Einbeziehung von Experten und Expertinnen
  • Mitglieder: Vorsitzende der Länderausschüsse Estland, Finnland, Lettland, Litauen, Polen, Leiter der Kontaktstellen Dänemark und Norwegen/Schweden, Experten und Expertinnen (aktuell 10) aus allen gesellschaftsrelevanten Bereichen
    Chair: PP Birgit Osterwald, RC Gütersloh-Verl, D 1900
  • Arbeitsweise: drei jährliche Treffen im Plenum als Präsenz- und /oder Zoom-Meetings, themen- und projektbezogene Treffen in Arbeitsgruppen, Dokumentation von Arbeitsergebnissen und Sachstand durch Protokolle und Newsletter, wechselnde Tagungsorte mit länderspezifischen Veranstaltungen der Mitgliedsstaaten.

 

ZIELE

  • Leitziel: Vitalisierung des grenzübergreifenden und auch interaktiven rotarischen Dialoges sowie Initiierung und Unterstützung von gemeinsamen, wirkungsstarken Projekten und Begegnungen
  • Kommunikative Ziele: Intensivierung der Kommunikation zwischen den ICC-Sektionen, Informationstransfer der Forumsarbeit in die Distrikte und Clubs, Pflege einer Website
  • Strukturelle Ziele: Weiterentwicklung der CPs zu ICCs, Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen den drei baltischen Staaten
  • Inhaltlich-thematische Ziele: Beförderung von Clubpartnerschaften, tätige Hilfe in der Ukraine sowie für die in die Nachbarländer geflüchteten Ukrainer, Fokussierung auf die Austauschkultur mit Jugendlichen

 

AKTUELLE PROJEKTE in 2023

  • Aufbau des neu gegründeten Länderausschusses Estland (ICC EST-GER)
  • Treffen der Mitglieder in Tallinn vom 18. – 21. Mai 2023
  • Vorbereitung eines Vocational Exchange und NGSE mit Berufsschülern aus Tartu
  • Internationales Jugendsegelcamp in Masuren vom 4. – 12. August 2023
  • Teilnahme an der deutsch-polnischen Distrikt-Konferenz in Stettin am 13./14. Mai 2023
  • Unterstützung weißrussischer Flüchtlingskinder durch das „Schulranzen-Projekt“ in Polen und das Kinderheim in Litauen
  • Mitwirkung bei der litauischen „Rotariade“ als Zusammenkunft interessierter Rotarier und Rotarierinnen aus den Ostsee-Ländern zu sportlichen Wettkämpfen und aktuellen Themen am 8./9. September in Palanga
  • Vorbereitung eines interkulturellen Jugendprojektes 2024 im polnischen Kreisau „Europa und seine demokratischen Werte in Krisenzeiten“
  • Weiterentwicklung der Kontaktstelle Dänemark in einen Länderausschuss
  • Kontinuierliche Hilfstransporte in die Ukraine aus den Mitgliedsländern des Ostsee-Forums, vielfältige Unterstützungsprojekte für ukrainische Flüchtlinge sowie Mitarbeit in der Task Force Ukraine des Deutschen Governorrates

 

MÖGLICHKEITEN

  • Das Ostsee-Forum bietet für alle interessierten Rotarierinnen und Rotarier – ob als Einzelperson oder als Club – umfassenden Gesprächsaustausch und aktuelle Informationen über die Ostsee-Anrainer an, unterstützt Initiativen von länderübergreifenden Begegnungen und Projekten in unterschiedlichsten rotarischen Formaten, um Völkerverständigung, Freundschaft und Frieden zu fördern.
  • Der Zusammenschluss zu einem synergetisch und dialogisch arbeitenden Forum erhöht die Wirksamkeit der rotarischen Wertegemeinschaft – insbesondere in Zeiten zunehmender Konflikte – in ihrer Verantwortung für humanitäre Unterstützung, Solidarität, Toleranz und friedliche Koexistenz.

Teilnehmende Länder des Ostsee-Forums

PP Birgit Osterwald
Chair Ostsee-Forum
RC Gütersloh-Verl, D1900
dr.birgit.osterwald@t-online.de

Präsentation Ostsee-Forum (Englisch)

Interview zum Ostseeforum

veröffentlicht im Governorbrief D 1900, Oktober 2023; s.a. Rotary Magazin November 2023

Scroll to Top